Autor Thema: Rauchen......  (Gelesen 4645 mal)

Offline Leben

  • Trennungs-Forum Mitglied
  • Lebende Foren Legende
  • **
  • Beiträge: 4184
  • Geschlecht: Weiblich
  • Heute ist der erste Tag vom Rest meines Lebens....
Rauchen......
« am: Dezember 20, 2016, 19:27:42 Nachmittag »
Hallo ihr Lieben,

seit langer Zeit bin ich Raucherin (leider :xmasCry:)  :xmasCry:und weiß nicht, wie ich von diesem Gift wegkommen kann. Klar...viele sagen: "einfach" aufhören, es ist eine reine Kopfsache!
Es fällt mir unglaublich schwer, obwohl ich aus gesundheitlichen und finanziellen Gründen endlich rauchfrei werden/sein möchte!

Ich habe schon die bekannten Bücher gelesen, habe versucht zu reduzieren und und und :xmasHuh:. Der Hohn dabei: ich bin ehrenamtlich in einer Lungenklinik tätig, sehe viel Leid. Aber auch das schreckt mich von meiner Sucht nicht ab.

Wie geht es hier den Rauchern, oder ehemaligen Rauchern? Habt ihr Tipps für mich?

Herzliche Grüße
Leben
Gib`jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden........Mark Twain

Offline Kerstin

  • Moderator
  • Lebende Foren Legende
  • ***
  • Beiträge: 2989
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rauchen......
« Antwort #1 am: Dezember 20, 2016, 19:40:20 Nachmittag »
Hier Ich!

Ich habe letztes Jahr aufgehört. Ich war frisch verliebt, und beim zweiten Date war es mir schrecklich unangenehm wahlweise eine in seiner Gegenwart zu rauchen (und dann bei Küssen nach Rauch zu schmecken usw.) oder das Ende des Treffens herbeizusehnen, damit ich endlich wieder rauchen kann. Das wollte ich beides nicht und das war dann der Auslöser, mich für das Aufhören zu entscheiden. Zwei Tage später habe ich meine letzte Zigarette geraucht. Nach 35 Jahren (mit zwei eher halbherzigen Unterbrechungen, als ich schwanger war) hatte ich endlich das Gefühl, ich brauche das Rauchen nicht mehr. So ist es bis heute geblieben, auch wenn ich mit dem Kandidaten inzwischen nicht mehr zusammen bin. Es ist tatsächlich eine Kopfsache. Ausschlaggebend war bei mir allerdings das GEFÜHL, dass ich das nicht mehr will und brauche. Ich hatte lange auf diesen Moment gewartet (vorher habe ich immer gern und viel geraucht, 20 - 30 Stück am Tag).

Ich drücke dir die Daumen, dass du auch einen solchen Moment findest und ihn beim Schopfe packen kannst.

LG Kerstin
_____________________________________________
Auch der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
(Chinesische Weisheit)

Offline Rayo

  • Trennungs-Forum Mitglied
  • Routinier
  • ****
  • Beiträge: 346
  • Geschlecht: Männlich
Re: Rauchen......
« Antwort #2 am: Dezember 20, 2016, 22:49:45 Nachmittag »
Hallo Leben.

Reduzieren klappt gar nicht. Entweder sofort aufhören oder gar nicht. Ich hab auch alles versucht.
Lasern, Akkupunktur etc....Alles nicht geklappt. Weil ich eigentlich auch nicht wollte.

Ist so wie Kerstin sagte... Kopfsache.....

Seit 6 Monaten dampfe ich...E-Zigarette......ich rauche weniger....1-2 Züge alle paar Stunden.....ich "stinke" nicht mehr.....ob es gesünder ist,
sei mal dahin gestellt......aber ich denke, bald brauche ich das auch nicht mehr.....

Lass dich mal beraten......

LG
Rayo
Sei wie ein Fels, an dem sich beständig die Wellen brechen!
Er bleibt stehen, während sich rings um ihn die
angeschwollenen Gewässer legen. ( Mark Aurel )

Offline emma

  • Trennungs-Forum Mitglied
  • Lebende Foren Legende
  • **
  • Beiträge: 3271
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rauchen......
« Antwort #3 am: Dezember 20, 2016, 23:16:34 Nachmittag »
Hallo Leben,

ich weiß ja, wie das stinkt.

es ist ätzend.

Aufhören?
Ungefähr nach einer Woche ist der erste "Entzug" vorbei.  Viel trinken - nur Wasser! - Schlafen und möglichst keinen Streß oder seelische Belastung.

Die "guten Vorsätze" für´s neue Jahr helfen/halfen mir nicht.

.. Die Gardinen müssen öfter gewaschen werden und ein Schleier liegt auf den Wänden und Möbeln ..

Irgendwann habe ich aufgehört, mit dem Rauchen aufhören zu wollen.

Keine Zigaretten im Haus , in der Wohnung!

Und.. als ich dann dachte, ich hätte es geschafft, war es eine klitzekleine Begebenheit.. Ich hatte die Zigaretten nicht "entsorgt"..

Ich wünsche Dir viel Erfolg beim "aufhören" zu wollen

emma


Offline angel55

  • Trennungs-Forum Mitglied
  • Lebende Foren Legende
  • **
  • Beiträge: 4498
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rauchen......
« Antwort #4 am: Dezember 20, 2016, 23:43:32 Nachmittag »
Oh Leben, da sagst du was...
Ich versuche es auch schon ewig, aufzuhören.
Leider hat es bis jetzt nicht geklappt.

Ich habe erst mit 23 angefangen, aber Jahrzehnte wenig geraucht, manchmal gar nicht.
Seit meiner schlimmen Zeit, Arbeit verloren, Partner veloren, ewig arbeitslos...
und jetzt in Rente, steigert sich mein Konsum.  :xmasRatlos:

Toll, Kerstin dass du es geschafft hast.  :excellent:
emma, in der Wohnung rauche ich nicht, die Gardinen bleiben unbehelligt.  ;)
Wenn ich unterwegs bin, Erledigungen zu Fuss mache, nehme ich keine Zigaretten mit, bei Ausflügen in die Natur auch nicht.
Rauche nicht im Auto...
Aber in der früh nach dem Aufstehen, zum Kaffeetrinken..keine Chance, kann ich es nicht lassen.
Und sobald du die Antwort hast, ändert das Leben die Frage !

Offline DeanKoontz

  • Trennungs-Forum Mitglied
  • Plaudertasche
  • *
  • Beiträge: 1011
  • Geschlecht: Männlich
Re: Rauchen......
« Antwort #5 am: Dezember 21, 2016, 08:02:06 Vormittag »
Ich kann dir wie Rayo auch das Dampfen empfehlen.

Es gibt mittlerweile da sehr vernünftige und günstige Einsteigersets (ca. 20-30 EUR)
Die Auswahl an Aromen ist gewaltig. Ich denke für jeden Geschmack ist da etwas zu finden.

Das Rauchen habe ich dadurch zwar nicht aufgegeben, aber stark von 1 Schachtel pro Tag auf 2-10 Stück reduziert.
Zu Hause rauche ich so gut wie gar nicht mehr, nur wenn ich unterwegs/auf der Arbeit bin.

Dean

Offline Steve

  • Moderator
  • Plaudertasche
  • ***
  • Beiträge: 1567
  • Geschlecht: Männlich
  • i would rather hurt than feel nothing at all
Re: Rauchen......
« Antwort #6 am: Dezember 21, 2016, 09:13:49 Vormittag »
Gratuliere jedem der das Rauchen sein lassen kann.  :five:

Dank einer Broschüre, die ich eher zufällig, auf dem Schreibtisch eines Kunden hab liegen sehen, bin ich jetzt schon seit über 14 Jahren von dieser
Sucht befreit. Meine vielen Versuche das Rauchen zu beenden sind allesamt kläglich gescheitert. Bis dann dieses kleine Heftchen in meinen Finger
war. Der Ansatz war mal ganz anders, zeigt es doch die Positiven Seiten des Nichtrauchens auf. Was denn so alles passiert, nach 3 Tagen, 7 Tagen
nach 2 Wochen...einem Monat..usw. Heute, 14 Jahre später, kann ich nur bestätigen das jedes Wort stimmte.

Ein kleiner Tip an alle die das qualmen wirklich lassen wollen....stellt euch vor wie gut ein Apfel schmecken kann, wie toll es ist wieder gut schnaufen
zu können, der Kopf ist frei vom Zwang, die Klamotten riechen besser.....und so weiter und so weiter.

lg Steve   
I´m not heartless, I´ve just learned how to use my heart less

lg Steve

Offline Leben

  • Trennungs-Forum Mitglied
  • Lebende Foren Legende
  • **
  • Beiträge: 4184
  • Geschlecht: Weiblich
  • Heute ist der erste Tag vom Rest meines Lebens....
Re: Rauchen......
« Antwort #7 am: Dezember 21, 2016, 18:12:52 Nachmittag »
Vielen Dank für eure Antworten :danke1:. Alles kann ich gebrauchen an Tipps und Erfahrungen, Ich hoffe sehr, es bleibt etwas hängen und ich kann irgendwann (oder bald) sagen:" nein danke...ich rauche nicht!"

Liebe Grüße :xmasSanta:
Leben
Gib`jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden........Mark Twain

Offline Kerstin

  • Moderator
  • Lebende Foren Legende
  • ***
  • Beiträge: 2989
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rauchen......
« Antwort #8 am: Dezember 21, 2016, 18:50:47 Nachmittag »
Noch ein Nachtrag: Rauchen wirkt wie ein Anti-Depressivum. Das erklärt auch, warum Raucher in Stresssituationen zum vermehrten Rauchen neigen, bzw. Ex-Raucher zum Wiederanfangen.

Wenn man aufhören will, macht es also Sinn, vorher und begleitend dafür zu sorgen, dass es einem sowohl seelisch als auch körperlich gut geht.  Vielleicht ist es hilfreich, dazu den Hausarzt und/oder Therapeuten zu konsultieren.

Ich hatte u. a. ein Info- und Motivationspaket von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.
http://www.rauchfrei-info.de/
_____________________________________________
Auch der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
(Chinesische Weisheit)

Offline mehni

  • Administratoren
  • Plaudertasche
  • *****
  • Beiträge: 2191
  • Geschlecht: Männlich
  • Every day is a new day.
Re: Rauchen......
« Antwort #9 am: Dezember 21, 2016, 21:15:39 Nachmittag »
Hallo Leben,

frage einmal bei deiner Krankenkasse nach.

Es werden oft Kurse zum Thema Nichtrauchen angeboten. Diese Kurse sind dann durch die Krankenkasse auch bewertet. Die Kosten werden dann meistens bis zu 80% von der Krankenkasse übernommen.

In diesen Kursen werden Motivationsprogramme, meist nach verhaltenstherapeutisch orientierten Konzepten, angeboten. Die Erfolgsquoten können sich sehen lassen.

Noch ein paar Tipps am Rande, die dir häufig auch in solchen Kursen gegeben werden:

- Wenn du es allein probierst, kannst du auch für den Einstieg Nikotinersatzmittel (Pflaster, Kaugummis,Mundsprays o.ä.) einsetzen. Sie lindern den Suchtdruck. Allerdings bei körperlichen Erkrankungen befrage vorher deinen Hausarzt nach Einschränkungen.

- Beim Einstieg in das Nichtrauchen nutze einen Tag oder auch eine Woche, in der du ausreichend zu tun hast, aber auch nicht übermäßig im Stress bist.

- Suche dir jemanden, der dich in der ersten Zeit unterstützt.

- Schaffe alle Zigaretten aus deiner nächsten Umgebung weg. Bei Verlangen musst du dann erst das Haus verlassen, um dir neue Zigaretten zu beschaffen.

- Setze dir einen Termin, an dem du dich mit etwas Besonderem belohnst. Freue dich darauf.

Viel Erfolg und liebe Grüße

mehni

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.  (Hesse)

Offline Verlorene Seele

  • Trennungs-Forum Mitglied
  • Plaudertasche
  • *
  • Beiträge: 1161
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rauchen......
« Antwort #10 am: Dezember 21, 2016, 21:54:35 Nachmittag »
Hallo zusammen,

ich rauche auch, mich stört es oft selber. Der Gestank. 
Ich glaube nichts hilft, wenn man es wirklich vom Kopf her nicht will. 

Ich habe zb. kein Problem damit, wenn mein Ex-Schatz bei mir ist. Er raucht so nicht. Obwohl, seine Technik ist auch
fraglich. Wir gehen ja oft zusammen weg, wenn er dann was getrunken hat, raucht er mehr als ich ;)
Aber sonst, im normalen Alltag raucht er nicht. 
Ich schaffe es immer, wenn er bei mir ist, nicht zu rauchen. Und das über mehrere Stunden.
Natürlich denke ich zwischendurch daran, aber ich verkneife es mir.
Ich möchte nicht, das er Stress mit seiner Mutter bekommt, wenn er vollgequalmt nach Hause kommt.

Für ihn habe ich damals auch mal aufgehört. Aber die Trennung hat alles wieder verworfen. 
Bei mir hilft dann auch nicht so eine Aussage, die Klamotten riechen besser. Meine frisch gewaschene Wäsche riecht
niemals nach Qualm.
Aber ich kann nicht rausgehen zum rauchen.
Wie gesagt, bei ihm passe ich mich an, jeder andere hat es zu akzeptieren, das ich rauche. 

Ich weiß. das ich aufhören kann, wenn alles für "mich" passt.  Ansonsten denke ich mir, warum sollte ich mich noch
mehr quälen, wenn es nicht sein muss. 

Und jetzt drehe ich mir erstmal eine ;)

LG
VS
Das Leid brachte die stärksten Seelen hervor, die aller stärksten Charaktere sind mit Narben übersäht.
- Khali Gibran-

Offline Traveller67

  • Trennungs-Forum Mitglied
  • ForenAs
  • ***
  • Beiträge: 184
  • Geschlecht: Männlich
Re: Rauchen... Genußraucher
« Antwort #11 am: Januar 23, 2017, 11:43:46 Vormittag »
Ich habe von meinem 15. bis zu meinem 35. Lebensjahr Zigaretten geraucht.
Allerdings nie sonderlich viel, so etwa 15 Stück am Tag.

Als wir uns eine Eigentumswohnung gekauft haben, habe ich aufgehört, einfach so und das war völlig unproblematisch.

Ich denke das lag daran, daß ich ein Genußraucher ( fragt mich bitte nicht, was an Zigaretten genüßlich ist. ) und kein Suchtraucher war und daß in meinem sozialen und familiären Umfeld so gut wie niemand raucht.

Vor ein paar Jahren bin ich auf den Geschmack von Zigarren gekommen.
Ich rauche nur im Sommer, auf dem Balkon oder im Biergarten egerne mal eine schöne Zigarre, die ich mich auch etwas kosten lasse.
Einen entsprechenden Humidor habe ich mir auch gekauft.

Manchmal, aber ganz selten rauche ich auch einen Zigarillo, etwa wenn ich in die Kneipe gehe.

Wie gesagt, ich mache das, um Tabak zu genießen, nicht um Nikotinsucht zu befriedigen.

Offline angel55

  • Trennungs-Forum Mitglied
  • Lebende Foren Legende
  • **
  • Beiträge: 4498
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rauchen......
« Antwort #12 am: Februar 18, 2017, 18:04:13 Nachmittag »
Und sobald du die Antwort hast, ändert das Leben die Frage !

Offline Steve

  • Moderator
  • Plaudertasche
  • ***
  • Beiträge: 1567
  • Geschlecht: Männlich
  • i would rather hurt than feel nothing at all
Re: Rauchen......
« Antwort #13 am: Februar 18, 2017, 18:05:05 Nachmittag »
echt.....du hattest deinen 100sten  :feier1: 8)
I´m not heartless, I´ve just learned how to use my heart less

lg Steve

Offline angel55

  • Trennungs-Forum Mitglied
  • Lebende Foren Legende
  • **
  • Beiträge: 4498
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Rauchen......
« Antwort #14 am: Februar 20, 2017, 10:33:49 Vormittag »
Mei Stevie und so schee scho, war`s, die Party.
Ich wollte dich auch einladen, aber du musst ja schon um 20:00 ins Bett.
Nächstes Jahr vllt., wenn du schon größer bist.  :daumen:
Und sobald du die Antwort hast, ändert das Leben die Frage !